Modna Koszula Damska

Modna Koszula Damska

Der Smoking ist der zeitgenössische Maßstab für elegante Abendmode. In der Rangliste der Herrenmode rangiert er unter dem Frack, der seit jeher ein wesentlicher Vertreter des „white tie“-Stils ist. Im 21. Jahrhundert ist er ein Beispiel für maskuline Eleganz. Welche Regeln sollten beim Tragen eines Smokings beachtet werden und wann sieht er am besten aus?
Der Smoking ist eine Gala-Männerkleidung, die schnell an Popularität gewonnen hat. Heutzutage ist es die offensichtliche Wahl für elitäre Partys. Er ist der Vertreter des „black tie“-Stils, dem die Gäste formeller Veranstaltungen, die nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden, verpflichtet sind. Dies ist die erste Regel im Zusammenhang mit dem Smoking. Außerdem darf sie nur aus feinem Material in Schwarz oder Marineblau bestehen. Ein heller („tropischer“) Smoking ist akzeptabel, darf aber nur im Sommer getragen werden. Gegen die Regeln verstoßen Smoking-Hybride in hellen Farben oder kastanienbraun oder flaschengrün.
Das klassische Smokingjackett hat den Richtlinien entsprechend ein mit glänzender Seide oder Satin bezogenes Revers. Satin oder Seide sollte auch für die Knöpfe und die Paspel an der Hose verwendet werden. Das Ziel einer solchen Behandlung ist es, den Smoking im Blitzlichtgewitter der starken Lichter, die alle Abendpartys und Galas begleiten, dezent erstrahlen zu lassen. Weniger beliebt, wenn auch geduldet, sind zweireihige Jacken, die die Schultern und die Taille stärker betonen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose ebenso wichtig. Ohne Bündchen, aber dezent mit Seitenstreifen angereichert. Dabei sollte auf die richtige Länge und Breite geachtet werden. Um den Effekt der Betonung der männlichen Figur zu erreichen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der seine Unvollkommenheiten optisch verdeckt. Sie sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Die Hauptaufgabe des Gürtels besteht darin, mögliche Falten oberhalb der Hosenlinie zu verbergen. Der Gürtel sollte mit einem weißen Hemd kombiniert werden, für das ebenfalls einige Regeln gelten. Die erste Geige ist die Farbe, bei der es keine Kompromisse gibt. Ein Smokinghemd ist an seinem schneeweißen, exklusiven Stoff und dem versteiften Mieder zu erkennen. Der italienische Kragen wird mit einer Seidenschleife vollendet, was die Bedeutung des Namens „schwarze Krawatte“ oder vielmehr „schwarze Fliege“ ist.
Auch Schuhe und Accessoires sind wichtig. Ein weißer Kopfkissenbezug sollte in die Hose gelegt werden. In das Knopfloch sollte eine bescheidene Blütenknospe gesteckt werden. Solche Maßnahmen tragen wesentlich zur Eleganz des Smokings bei. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen des Smokings sind die Schuhe, die es nur in Schwarz gibt. Es lohnt sich, klassische Pilotenbrillen zu wählen. Der Nachteil ist die Auswahl an anderen Schuhmodellen, vor allem in Brauntönen.
Männer, die formelle Herrenmode schätzen, sind eingeladen, die große Auswahl an klassischen Herren-Smokings und Anzügen von Lavard zu erkunden. In Anerkennung der oben genannten Prinzipien und in Anlehnung an die Traditionen der klassischen Herrenmode kreiert die Marke exquisite formelle Kleidung. Ein Garant für die Wertschätzung der Kunden ist die höchste Produktklasse sowie die hohe Detailtreue und Ästhetik der Verarbeitung. Das breite Lavard-Sortiment ermöglicht es, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen. https://www.lavard.de/